Lärmschutzsanierung – für mehr Ruhe im Eigenheim

Lärm schränkt den Wohnwert in den eigenen vier Wänden erheblich ein. Egal, ob durch eine Hauptstraße in der direkten Umgebung oder eine laute Nachbarschaft, zu hohe Schallemissionen sind nicht nur störend, sondern erhöhen auch das Risiko für etliche Krankheiten. Handeln Sie daher schnell und entscheiden Sie sich für eine fachgerechte Lärmschutzsanierung, mit der Sie wieder für Ruhe im Eigenheim sorgen können. Beim Montagebetrieb Haß unterstützen wir Sie mit vielfältigen Leistungen, um die Schalldämmung zu verbessern. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, welche Maßnahmen wirklich helfen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. So funktioniert die Schallschutzsanierung mit neuen Fenstern und Türen
  3. Eine professionelle Lärmschutzsanierung – eine lohnenswerte Investition
  4. Förderungen senken die Kosten für Schallschutzfenster
Paar genießt Ruhe auf Couch durch Lärmschutzsanierung
© contrastwerkstatt– stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

Die Schallschutzklassen von Fenstern und Türen spielen eine wesentliche Rolle, um die Lärmbelastung im Innenraum zu verringern. Nutzen Sie diese Modelle, um die Schalldämmung zu verbessern. So können Sie langfristig profitieren und die negativen Folgen von zu hohem Lärm, wie den psychischen Belastungen und erhöhtem Stress verringern. Zudem wird Ihr Schlaf erholsamer und Sie können die Zeit in den eigenen vier Wänden endlich wieder genießen.

So funktioniert die Schallschutzsanierung mit neuen Fenstern und Türen

Die Fenster und die Türen sind der maßgebende Faktor für eine gute Schalldämmung. Denn das Mauerwerk selbst lässt in der Regel nur sehr wenig Lärm von außen in den Innenraum dringen. Besonders bei alten Verglasungen und Türen kann der Schall beinahe ungehindert durch das Material dringen.

Lassen Sie im Rahmen einer Lärmschutzsanierung folgende Objekte einbauen und Arbeiten durchführen:

  • Schallschutzfenster
  • Schallschutztüren
  • Messen der Schallemission im Innenraum vor und nach der Sanierung

Schallschutzfenster und Schallschutztüren haben einen besonderen Aufbau, der den Lärm auf der Außenseite aufnimmt und nicht an den Innenraum weiterleitet. So verringern Sie die Belastung im Innenraum erheblich und können endlich wieder durchatmen. Lassen Sie Ihre Fenster in Kiel von einem Profi einbauen, damit sich keine ungewollten Lärmbrücken bilden können. Zudem kann der Fachbetrieb vor und nach den Arbeiten eine Schallmessung durchführen und so die Effektivität der Arbeiten nachweisen.

Eine professionelle Lärmschutzsanierung – eine lohnenswerte Investition

Eine zu hohe Lärmbelastung kann erhebliche Folgen haben. Denn folgende Auswirkungen sind bereits heute bekannt:

  • Erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Erhöhter Stress und fehlende Erholung
  • Schlechter Schlaf

Nutzen Sie daher Schallschutzfenster, die mit einer hohen Schallschutzklasse den Lärm einfach draußen halten. So wird Ihr Schlaf besser, Stress baut sich ab und Sie können endlich wieder Entspannung und Ruhe finden. Zudem können Sie eine Lärmschutzsanierung in Kiel in der Regel auch mit einer Verbesserung der Wärmeeffizienz verbinden. Denn viele Schallschutzfenster haben neben der guten Schalldämmung auch hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Lassen Sie sich hierzu von uns beraten.

Förderungen senken die Kosten für Schallschutzfenster

Profitieren Sie von lokalen Förderungen und senken Sie die Kosten für den Einbau von Fenstern mit einer guten Schalldämmung und einer hohen Schallschutzklasse. Neben bundesweiten Förderungen gibt es auch städtische und regionale Förderprogramme in Kiel. Informieren Sie sich hierzu am besten vorab zu den Möglichkeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.